Neue Mitarbeiterin

Frau Sandra PilzMit Wirkung vom 1. Mai 2017 hat Sandra Pilz die Leitung der direkt dem Ersten Bürgermeister zugeordneten Stabstelle „Presse und Öffentlichkeitsarbeit/Wirtschaftsförderung“ übernommen.
Die langjährige Redakteurin blickt auch auf kommunale Erfahrung zurück. So war sie bereits als Citymanagerin der Stadt Dachau tätig. Ihre Kenntnisse wird sie nun in der Stadt Dorfen einbringen.

 


Liebe Dorfener Bürgerinnen und Bürger,

in der Innenstadt schlägt das Herz von Dorfen, hier pulsiert das städtische Leben. Man trifft sich, kauft ein, stärkt sich und genießt und erlebt so Einiges. Die Stadt Dorfen weist mit ihrer attraktiven Altstadt und schönen grünen Landschaft erhebliche Potentiale auf.

Ich bin der Ansicht, neben dem attraktiven Einzelhandelsangebot, einer ansprechenden Gastronomie und der gegebenen kulturellen Vielfalt gehört auch eine boomende Wirtschaft zu den wichtigsten Komponenten eines Standorts.

So sehe ich meine künftigen Schwerpunkte neben der Presse und Öffentlichkeitsarbeit in der Bestandspflege und in der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Dorfen.
Dabei stehen Ziele und Aufgaben, die Handlungs- und Themenfelder, Akteure, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit und die Finanzierung eines Stadtmarketings im Vordergrund.

Das Standortmarketing sowie die Ansiedlung neuer Unternehmen und die damit verbundene Flächenpolitik als auch die Anzapfung möglicher Fördertöpfe stehen für mich ab sofort im Fokus!

Das geschieht zum Beispiel im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) in Zusammenarbeit mit den beteiligten Vertretern der Stadtgesellschaft. Mit diesem Integrierten Stadtentwicklungskonzept wollen wir eine entsprechende Stadtentwicklung auf Basis gemeinsamer Ziele ausrichten. Wir müssen Mut haben, auf die Stärken der Region zu setzen!

Zunächst gilt es aber, mir einen Überblick zu verschaffen und den Kontakt mit den Gewerbetreibenden zu suchen. Ich möchte Betriebe, Vereine und Verbände kennenlernen, mich über deren Bedürfnisse informieren und darauf aufbauend Maßnahmen entwickeln und neue Wege gehen, um kreative Unternehmen zu versammeln und damit kreative Prozesse in der Wirtschaft anzustoßen.

Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Es ist eine herausfordernde Arbeit. Um die Vorzüge Dorfens zu erhalten und auszubauen, bedarf es Weitsicht und Vision. Damit das städtische Leben auch künftig weiterhin so pulsiert. Zusammen schaffen wir es!

Ihre Sandra Pilz
Leiterin Stabstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Wirtschaftsförderung