Integrationsverbund


Integrative Erziehung im Kindergarten

Gemeinsam leben
Gemeinsam spielen
Gemeinsam lernen


Der Integrationsverbund der Kindergärten der Stadt Dorfen stellt sich vor:


  Kindergarten Eibach  
Kindergarten Pfiffikus  Integrationsverbund Kinderhaus Oberdorfen
  Kinderhaus "Unterm Regenbogen"   



Diese vier Einrichtungen bilden einen Integrationsverbund, der auch eine Plattform zur Unterstützung und zum Austausch bei der integrativen Arbeit bietet. Zwei Erzieherinnen und eine Kinderpflegerin arbeiten jeweils als Team in einer Gruppe zusammen. Unterstützung, Begleitung und Beratung bekommen sie von den Fachdiensten:

Franziska Dörr zuständig für den Kindergarten Pfiffikus und
Sonja Sanna zuständig für den Kindergarten Eibach, das Kinderhaus Oberdorfen und das Kinderhaus "Unterm Regenbogen".


Eine Integrationsgruppe besteht aus 15 Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren. Davon stehen max. 5 Plätze für Kinder mit besonderem Förderbedarf zur Verfügung.  Die integrative Pädagogik berücksichtigt die individuellen Merkmale, ohne den Blick auf das, was alle Kinder benötigen, zu verlieren.

Ganzkörperliche Förderung durch die Pferdeschaukel

Aufnahme

In der Integrationsgruppe werden Kinder gefördert, deren geistige, seelische und körperliche Entwicklung gefährdet oder beeinträchtigt ist.

Wir unterstützen Kinder, die

  • große Unsicherheiten im feinmotorischen Bereich aufweisen (schneiden, malen, knöpfen, fädeln ...)
  • ungeschickte, tollpatschige Bewegungen zeigen, häufig stolpern oder fallen, ohne erkennbaren Anlass
  • ständig in Bewegung und sehr zappelig sind
  • ein mangelndes Körperbewusstsein haben
  • eine verlangsamte Reaktion auf Reize (Hören, Sehen) zeigen
  • eine Geräusch- oder Berührungsempfindlichkeit aufweisen
  • Anpassungsprobleme an neuen Situationen zeigen
  • einen sprachlichen Rückstand aufweisen
  • mangelndes Interesse am Spiel zeigen
  • sich sehr ängstlich, unsicher, gehemmt, aggressiv oder still verhalten
  • wenig Aufmerksamkeit zeigen, bzw. sich leicht ablenken lassen
  • Probleme im Umgang mit anderen Kindern haben
  • sehr unselbständig sind
  • belastet sind durch besondere Lebensereignisse (Krankheit, Tod, Trennung)

Förderung des Gleichgewichtes durch die SchaukelFörderung der Kraftdosierung durch die Pferdeschaukel










Für die Aufnahme als Integrationskind geltende folgende Kriterien:

1. Die Aufnahme richtet sich nach den individuellen Entwicklungsstand des Kindes und
  der jeweiligen Gruppensituation.
2. Für die Finanzierung des Platzes ist ein Antrag auf Eingliederungshilfe und ein
  ärztliches Gutachten notwendig.
3. Eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern wird als notwendige Grundlage
  vorausgesetzt.


Anmeldungen finden über das ganze Jahr fortlaufend statt.


Angebote

1. Fachdienste

Sonja Sanna
(Dipl.Soz.Päd.; Si-Pädagogin, zertifizierte Familientrainerin/Familienteam)
Förderung der Hand-Auge-Koordination
  • im sozialpädagogischen, heilpädagogischen und sensorisch-integrativen Bereich
  • einmal wöchentlich
  • Einzel- bzw. Gruppenförderung
  • ganzheitliche und individuelle Entwicklungsförderung
Franziska Dörr
(Staatl. anerkannte Heilpädagogin, staatl. anerkannte Erzieherin)
 Fachdienst Kindergarten Pfiffikus
  • Heilpädagogische Beziehungsgestaltung
  • Unterstützung, Begleitung und Teilhabe am Alltag
  • Gruppendynamische Spieleinheiten, Fachstunden sowie Einzelförderung
  • Partizipation, Ganzheitlichkeit und Ressourcenorientierung

 

2. Integrationsgruppe

Vertiefung von vorhandenen FähigkeitenAlle Kinder nehmen entsprechend ihrer individuellen Voraussetzungen gleichermaßen an pädagogischen Angeboten, Projekten und Aktivitäten teil

  • Abholen des Kindes, wo es in seiner Entwicklung steht
  • Aufgreifen von vorhandenen Fähigkeiten und Bedürfnissen

 

Förderung der WahrnehmungFörderung sozialer Integrationsprozesse

  • sich selbst und andere wahrnehmen
  • über das Miteinander Voneinander lernen
  • gegenseitige Bereicherung durch die Auseinandersetzung von "Verschiedenartigkeit und Verschieden-Sein"





Spielerisches Lernen in der GemeinschaftWeiterführung der Förderansätze der Fachdienste in der Gruppe

  • Wiederholung und Verfestigung der Fertigkeiten im spielerischen Erleben in der Gemeinschaft
  • Wecken von Interesse und Phantasie






Förderung der Bewegung und KörpererfahrungGeeignete Räumlichkeiten, Materialien und Ausstattung

  • Erfahrung durch Bewegung, Sinneswahrnehmung und Köpererfahrung
  • Erlernen von Fertigkeiten und Fähigkeiten über das Angebot von verschiedenen Materialien






3. Therapeuten

Förderung durch TherapeutenErgotherapie
Sprachheilpädagogik










4. Elternberatung und Begleitung
Als familienunterstützende Maßnahme ist die Elternarbeit ein wichtiger Bestandteil unserer integrativen Arbeit. Unser Angebot beinhaltet unter anderem:
- Hospitationen der Eltern in der Gruppe und Förderstunde
- Einbindung der Eltern über den Förderverlauf und das Entwickeln von
  Fördermöglichkeiten für zu Hause
- Beratungsgespräche
- Eltern-Kind-Interaktionsberatung
- Anleitung der Eltern im familiären Umfeld
- Unterstützung bei der Vermittlung in weiterführende Einrichtungen (Schule,
  schulvorbereitende Einrichtung usw.)

Elternberatung

 

 

 

 

 



5. Fachlichkeit
Die Professionalität und Qualität unserer Arbeit gewährleisten wir durch
- regelmäßige interne Fachberatung
- regelmäßige Teamsitzungen
- Kooperation und Vernetzungsarbeit
- Fort- und Weiterbildungen
- Supervision
- Konzeptionsarbeit

Die Häuser des Integrationsverbundes

Kindergarten Eibach
Integrationseinrichtung
Eibach 29
84405 Dorfen
Telefon 08081/4509

Integrationsteam Eibach



 

Kinderhaus Oberdorfen
Integrationseinrichtung
Zeilhofener Str. 3
84405 Dorfen
Telefon 08081/957274

Integrationsteam Oberdorfen

 

Fachdienst:
Frau Sanna
Telefon 0175/6899722
Frau Dörr
Telefon 08081/957275

Frau Sanna, Frau Dörr

   

Kindergarten Pfiffikus
Integrationseinrichtung
Jahnstr. 13
84405 Dorfen
Telefon 08081/957276

Integrationsteam Pfiffikus

   

Kinderhaus "Unterm Regenbogen"
Integrationseinrichtung
Justus-von-Liebig-Str. 5
84405 Dorfen
Telefon 08081/957275

Integrationsteam unterm Regenbogen


Bei Fragen und Interesse an unserer Arbeit können Sie jederzeit einen persönlichen Termin mit dem Integrationsteam ausmachen.

icon Erfahrungsbericht einer Mutterr