Leben findet Innenstadt

 Innenstadtentwicklung Dorfen

Für die Umsetzung der Maßnahmen und Handlungsempfehlungen aus dem ISEK wurde die CIMA Beratung + Management GmbH mit dem Projektmanagement beauftragt. Die Unterstützung bei Projekten zur Förderung des örtlichen Gewerbes sowie zur Steigerung der Attraktivität und Identität Dorfens zählen dabei zu den wichtigsten Aufgaben des Projektmanagements. Mehr Infos finden Sie hier.

 v. l. n. rechts:  Elisabeth Nagl und Kathrin Schmittnägel (CIMA Beratung + Management GmbH), Robert Gauster (Förderkreis Dorfen), Josef Gantner (Sparkasse Erding-Dorfen), Fred Blüml (Förderkreis Dorfen), Mischa Schubert und Alexandra Schuhbauer (Sparkasse Erding-Dorfen), Martina Schneider (Planungsbüro stadt-raum-planung), Erster Bürgermeister Heinz Grundner, Christian Hörmann (CIMA) und Christian Metzner (Regierung von Oberbayern, Sachgebiet Städtebauförderung)

Scheckübergabe zum Projektfond „Leben findet InnenStadt“

 Mit der Übergabe von symbolischen Schecks an die Stadt Dorfen wurde kürzlich der Startschuss für den Projektfond des Städtebauförderprogrammes „Leben findet InnenStadt“ gegeben. Erster Bürgermeister Heinz Grundner nahm von Vertretern des Förderkreises Dorfen e.V. 5.000 € und der Kreis-und Stadtsparkasse Erding-Dorfen 750 € in Empfang. Mit den Mitteln werden kurzfristig einzelne Projekte für die Belebung der Innenstadt umgesetzt. Dabei wird jeder Euro von privater Seite durch die öffentliche Hand, hier durch die Regierung von Oberbayern und die Stadt Dorfen, verdoppelt. Weitere Unterstützer für diesen Projektfond sind herzlich willkommen.

 Anwesend bei der Scheckübergabe waren v. l. n. rechts:

Elisabeth Nagl und Kathrin Schmittnägel (CIMA Beratung + Management GmbH), Robert Gauster (Förderkreis Dorfen), Josef Gantner (Sparkasse Erding-Dorfen), Fred Blüml (Förderkreis Dorfen), Mischa Schubert und Alexandra Schuhbauer (Sparkasse Erding-Dorfen), Martina Schneider (Planungsbüro stadt-raum-planung), Erster Bürgermeister Heinz Grundner, Christian Hörmann (CIMA) und Christian Metzner (Regierung von Oberbayern, Sachgebiet Städtebauförderung)

   
 ISEK Dorfen

Das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) wurde in einem umfangreichen Planungsprozess erstellt. Dieser Planungsprozess mit Bürgerbeteiligungen, Themenabenden, Stadtratssitzungen usw. ist nun abgeschlossen. Der Stadtrat der Stadt Dorfen hat am 07.10.2015 das ISEK beschlossen.

Mit dem ISEK liegt eine umfangreiche Analyse des Stadtgebietes von Dorfen für die Themenbereiche Städtebau, Verkehr, Handel, Gewerbe und Tourismus vor.

Insbesondere sind im ISEK die Ziele und Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung der Stadt Dorfen aufgezeigt.

Das ISEK dient mit diesen Zielen und Handlungsempfehlungen als Umsetzungsleitfaden für zukünftige Projekte zur Förderung des Stadtbereiches von Dorfen.

 

   
Foto Start ISEK

Start des Planungs- und Beteiligungsprozesses zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK)
Frühjahr 2014

Im Frühjahr 2014 begann in Dorfen ein Planungs- und Beteiligungsprozess zur Erarbeitung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für die Innenstadt. Dieses dient als Grundlage zur Förderung der Innenstadt im Rahmen des Programms "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" durch die Regierung von Oberbayern.

Ein Team von vier Büros aus den Bereichen Stadtplanung, Verkehr und Einzelhandel wird den fachlich Planungsprozess begleiten und die Arbeitstermine und Gesprächsrunden leiten.

weitere Informationen

icon Pressemitteilung