Projekt Jung trifft Alt

Woher kommt die Idee?Logo Jung trifft Alt

Viele Familien haben keine Großeltern hier am Ort und so ist der Kontakt auf wenige Tage im Jahr beschränkt. Ebenso vermissen viele Großeltern ihre Enkelkinder die  anderswo wohnen und die Entwicklung der Kinder nicht miterleben können. Durch unser Projekt möchten wir diese beiden Generationen aufeinander zuführen und zeigen wie viel Spaß man miteinander haben kann!

 

Von einander lernen – miteinander leben!

Unser Ziel ist die Zusammenarbeit und das gegenseitige Verständnis der Kinder und  Senioren. Wir bauen auf Ihr Wissen und Ihre Fertigkeiten, die Sie Kindern vermitteln können.

Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Zeigen Sie Kindern z.B.

- wie man Fahrräder repariert  - den richtigen Blick zum Fotografieren - wie man einen Garten anlegt, pflegt und erntet  -  Handarbeiten  - Vogelhäuser bauen  - Leben auf dem Bauernhof  - Backen  - Geschichten von Früher erzählen  - Vogelstimmen zuordnen  - Blumen und Kräuter sammeln und bestimmen.

Natürlich erhalten Sie von uns jede Unterstützung und wir freuen uns auch über einmalige Angebote.

 

Ansprechpartnerin:
Martine DriessenGemeindejugendpflegerin, Telefon: 08081/9556945, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Lesepatenprojekt Dorfen

Ziel des Lesepatenprojekts Dorfen ist es, in Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Schulen Schülern zu helfen, in der Schule besser mitzukommen und damit ihre Chancen für die Zukunft zu erhöhen. Die Leselernhilfe ist somit auch eine Investition in die Zukunft junger Menschen.

Lesepaten sind Erwachsene, die 1 bis 2 mal pro Woche Zeit haben, um mit lesewilligen SchülerInnen in der Schule oder an einem anderen Ort, eine Lesestunde abzuhalten. Das können SchülerInnen ab der 1. Klasse bis zur 6. Klasse, aus der Grundschule, Mittelschule oder dem Förderzentrum sein.

Wenn sie:

  • selbst gern lesen
  • gern mit Kindern und Jugendlichen umgehen
  • Spaß an sprachlicher Betätigung haben, gern erzählen und gut zuhören können
  • jungen Menschen helfen wollen, erfolgreich zu sein und weiter zu kommen dann sind sie hier richtig

Ansprechpartner: Gert Thumann, Telefon 0162/9479329, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.