Stadt Dorfen Stadt Dorfen Stadt Dorfen

Ausstellung Dillis in Dorfen Johann Georg von Dillis und Anton Empl begegnen sich

bis Uhr

Veranstaltungsort: Sparkassensaal
Unterer Marktplatz 39
84405 Dorfen
vom 13.09.2019 - 29.09.2019 Samstag und Sonntag: 13 - 17 Uhr Mittwoch: 19 - 21 Uhr Eine Zusammenarbeit der Dillis-Gruppe mit der Stadt Dorfen
Kategorien: Ausstellung

Dillis in Dorfen
Johann Georg von Dillis und Anton Empl begegnen sich


Dillis – ein Dorfener?
Ja und nein: Geboren beim „Jager ob der Gmain“ in der Pfarrei Schwindkirchen, gehört das Geburtshaus dieses größten Künstlers und Kunstkenners wohl ganz Altbayerns heute zur Stadt Dorfen.
Ohne Dorfen je dargestellt zu haben, ist Dillis in Dorfen mit gut 45 Werken zu sehen – dank der Sammlung eines Münchner Mediziners und Kunstliebhabers.
Der Betrachter darf eintauchen in die Welt des privaten Künstlers J. Georg von Dillis, in jene Blickwinkel und Beobachtungen, die ihm wichtig waren, die er meist in schnellen Strichen und Farb -
akzenten festhielt. Über 10.000 solcher „Momentaufnahmen“ hat der suchende und sehende Dillis ganz für sich geschaffen, kaum hergezeigt, schon gar nicht verkauft.
Erst 200 Jahre nach seinem Tod wurden die Konvolute und Skizzenbücher allmählich geöffnet. Heute gilt Dillis gerade auf Grund seiner Zeichnungen und Aquarelle bei den Kunsthistorikern als „Wegbereiter moderner Landschaftsauffassung“. Aber nicht Dillis allein bestreitet diese Ausstellung.
Anton Empl stammt aus einem Hof in Sichtweite zum Dillis-Anwesen. Über diese Nachbarschaft hinaus sieht der Kunstpädagoge, Bühnenbildner und freie Maler vielerlei Parallelen und Berührungspunkte zu J. Georg Dillis. Einige betreffen die Landschaft und ihre Überformung durch den Menschen. Andere zeigen, wie bei Dillis, das Flüchtige und Unfertige, das Morbide und Vergängliche.
Eine „Begegnung“ also.
Glückliche Umstände und ein schöner Anlass haben sie ermöglicht.

Ausstellungsführungen:

Sonntag,  15.9. 16:00 – 17:00 Anton Empl
Mittwoch, 18.9. 20:00 – 21:00 Anton Empl
Sonntag,  22.9. 16:00 – 17:00 Albrecht Gribl
Mittwoch, 25.9. 20:00 – 21:00 Albrecht Gribl
Sonntag,  29.9. 16:00 – 17:00 Leihgeber