Stadt Dorfen Stadt Dorfen Stadt Dorfen

Kinderhaus am Marienstift startet Betrieb

Meldung vom 21.01.2019
Das Kinderhaus am Marienstift startet nach gut einem Jahr Bauzeit seinen Betrieb. Bürgermeister Heinz Grundner begrüßt Birgit Thran-Dellinger, Leitung des Kinderhauses, Erzieherinnen und Erzieher sowie alle Kinder herzlich und öffnet offiziell die Türen für die neunte Kinderbetreuungseinrichtung der Stadt.

Eröffnung Kinderhaus am Marienstift_©_ARenner

Ebenfalls vor Ort waren Maria Bauer (Leitung Finanzverwaltung), Therese Englmeier (Leiterin Kinder- und Jugendhaus Dorfen) sowie Heidi Stelzer (Leiterin Pusteblume). Die Zwergerl-Gruppe, die heute ihren Start im Kinderhaus am Marienstift hatte, wurde bisher von Heidi Stelzer geführt. Je nach Alter haben die Kinder in der Krippen- oder Kindergartengruppe begonnen. Alle weiteren Kinder sind neu aufgenommen worden.

Auf einer Grundstücksfläche von 2.332 qm gebaut, umfasst das Gebäude eine Grundfläche von ca. 660 qm. Alle baulichen Maßnahmen liegen im veranschlagten Kostenrahmen von 2,8 Millionen Euro. Die Regierung Oberbayern fördert 780.000 Euro.


Sobald die Witterungsbedingungen es zulassen, werden die Außenflächen fertiggestellt. Die Einweihungsfeier wird nach Abschluss aller Arbeiten stattfinden. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.


Das Kinderhaus ist für insgesamt 42 Kindergartenkinder von 3 bis 6 Jahren und 24 Krippenkinder von 1 bis 3 Jahren konzipiert. Die Betreuungseinrichtung ist ein Inklusionshaus, d. h. es bietet insgesamt 5 integrative Plätze an. Mit seinem teiloffenen Konzept möchte das Haus die Vielfalt des Entdeckens, des Lernens und der Selbstbestimmung unterstützen.


Am Dienstag, dem 19. Februar 2019 finden die Einschreibungen für das Betreuungsjahr 2019/2020 in den Betreuungseinrichtungen der Stadt statt. Im Kinderhaus am Marienstift haben interessierte Eltern von 7:00 bis 17:00 Uhr die Möglichkeit sich zu informieren und ihre Kinder anzumelden.

Kategorien: Bildung + Soziales