Willkommen in Dorfen

Rekordluftballonreise bis an die Grenze Polens zur Ukraine

Donnerstag, den 30. Oktober 2014 um 09:35 Uhr

Luftballonwettbewerb2014pageTraditionell veranstalten die VR-Bank Taufkirchen-Dorfen zusammen mit der Stadt Dorfen am Kindernachmittag des Dorfener Volksfestes einen Luftballon-Weitflug-Wettbewerb. Auch heuer starteten binnen weniger Stunden rund 500 Gasluftballone mit Karten in den Himmel. 50 Karten wurden von den Findern zur VR-Bank zurückgeschickt. Mit Hilfe eines Routenplaners wurden die zurückgelegten Weiten festgestellt und so die Gewinner ermittelt. Der Wind trieb die Luftballons so weit wie noch nie, bis nach Polen. Erste Siegerin wurde Marie Hobmaier. Ihr Ballon flog 1.188 km. Als weitere Gewinner freuten sich Karim Meier (Polen 1.124km), Anna Sattler (Tschechien 538 km), Alexander Eger (Tschechien 396 km) und Santiago Rubio (Tschechien 316 km). Markus Aigner und Veronika Lechner von der VR-Bank überreichten die tollen Gewinne. Von der Stadt Dorfen gratulierten Bürgermeister Heinz Grundner und Anita Feckl. Der Luftballonwettbewerb bereitet den Kindern immer eine große Freude auf dem Volksfest. Die Stadt Dorfen und die VR-Bank freuen schon auf das nächste Mal.

 

Ingrid Schöppel geht in Rente

Donnerstag, den 30. Oktober 2014 um 14:21 Uhr

SchöppelIngrid-pageAllen Freibad- besuchern wird sie wohlbekannt sein. Seit 15 Jahren war sie die „Frontfrau“ an der Kasse bzw. dem Einlass des Freibades in Dorfen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit Gabi Greimel vom Personalrat, stellvertretender Bauhofleiter Christian Salzeder und Bademeister Frank Böhm verabschiedete Erster Bürgermeister Heinz Grunder Ingrid Schöppel zum Ende dieser Saison in den wohlverdienten Ruhestand.

 

Sperrung der Justus-von-Liebig-Straße

Montag, den 27. Oktober 2014 um 11:37 Uhr

Die Stadt Dorfen führt ab dem 03.11.2014 eine Kanalsanierung in der Justus-von-Liebig-Straße von ca. 40 m im Bereich der Hausnummern 1,2 und 4  durch. Anschließend erfolgt die Straßenwiederherstellung in der gesamten Justus-von-Liebig-Straße bis ca. Ende November. Es wird die provisorische und schadhafte Asphaltdecke ausgebaut, der unzureichende Kiesunterbau ausgetauscht, sowie eine neue Straßenentwässerung mit Entwässerungsrinne und Sinkkästen hergestellt. Als neuen Belag erhält die Straße, wie bereits in der Zufahrt zur Bücherei, ein Betonpflaster. für diese Maßnahme ist die Firma Wimmer Bau GmbH. Da die Straße während der Bauarbeiten nur eingeschränkt benutzbar ist, bitten wir sie, in dieser Zeit, ihre Fahrzeuge auf dem Volksfestplatz abzustellen. Wir bitten für die Unannehmlichkeiten während der Baumaßnahme um Verständnis. Sollten sie Fragen oder Anliegen zu der Baumaßnahme haben, wenden sie sich bitte an Herrn Dietrich von der Stadt Dorfen, Tel: 0170-9920365

   

Städtebauförderprogramm „Leben findet InnenStadt“ Themenabend „Handel & Gewerbe“

Dienstag, den 21. Oktober 2014 um 12:09 Uhr

Am 14. Oktober lud die Stadt Dorfen im Gasthaus am Markt zum Themenabend „Handel & Gewerbe“ ein. Das Treffen fand im Zuge des Planungsprozesses für das ISEK (Integriertes Stadtentwicklungskonzept) statt. Eingeladen waren zu dem Arbeitstermin neben den Vertretern der Fraktionen des Stadtrats und der Stadtverwaltung, der Förderkreis, der Kulturverein sowie einzelne Gewerbetreibende und Einzelhändler. Ziel des Arbeitstreffens war es, im gemeinsamen Gespräch die Stärken und Schwächen sowie Chancen und Risiken des Handels- und Gewerbestandortes der Stadt Dorfen aufzuzeigen und wichtige Handlungsfelder zur Sicherung und Optimierung des Standortes zu formulieren.

mehr ...

 

Eltern-Kind-Gruppen

Mittwoch, den 15. Oktober 2014 um 19:37 Uhr

Logo EKPAb Mitte Januar 2015 bietet das Kreisbildungswerk Erding in Dorfen Im EKP treffen sich Eltern und deren Kinder (vom Krabbel- bis zum Kindergartenalter), um sich gemeinsam auf „Entdeckungsreise“ zu begeben: kreative Anregungen, Forschen, Experimentieren, Musik-, Sprach- und Bewegungsspiele, Naturerfahrungen und Geschichten rund ums Jahr sind die Inhalte der 2stündigen festen Gruppentreffen. Alle Stunden haben eine erprobte Struktur die viel Raum bietet für die je individuelle Entfaltung des einzelnen Kindes. Eine Brotzeit, der Erfahrungsaustausch der Eltern und eine kurze Freispielzeit runden das Programm ab. Das EKP® unterstützt Kinder dabei, erste Kompetenzen zu entwickeln und Erfahrungen im Kontakt mit einer Gruppe Gleichaltriger zu sammeln. Oft entstehen so erste Freundschaften, die bis über das Kindergarten- und Schulalter andauern.

Weitere Informationen und Anmeldung bei EKP-Leiterin: Carmen Schröer, Tel: 08081-956862,  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

   

Münchner Ferienpass

Montag, den 14. Oktober 2013 um 08:06 Uhr

Auch in diesem Jahr bietet die Stadt Dorfen in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Erding, Kommunale Jugendarbeit, wieder den Münchner Ferienpass an.
Hier die wichtigsten Informationen im Überblick:

Read More

mehr ...

 

„Leben findet Innenstadt“

Freitag, den 19. September 2014 um 10:33 Uhr

Am 9. September trafen sich die Mitglieder der Lenkungsgruppe zu ihrem konstituierenden Treffen. In dieser Arbeitsrunde werden sich Vertreter der Fraktionen und private Interessenvertreter in den nächsten Jahren gemeinsam mit der Aufwertung der Innenstadt beschäftigen, sowie den Planungsprozess des ISEKs als Arbeitsgremium begleiten.

mehr ...

   

FFW Dorfen rüstet auf

Freitag, den 19. September 2014 um 10:31 Uhr

Nachdem die FFW Dorfen mit einem neu erworbenen Fahrzeug, dass mit einem intelligenten Batterieladesystem versehen war, beste Erfahrungen gemacht hat, hat die FFW Dorfen jetzt auch ihre anderen Fahrzeuge mit solch einem System ausgerüstet. Die Batterien wurden zuvor alle 2 Jahre ausgetauscht. Das neue System hat mehrere Vorteile. Die Batterien werden immer im optimalen Ladezustand gehalten. Dadurch halten sie auch länger und müssen nicht mehr routinemäßig ausgetauscht werden, sondern nach Bedarf. Dies schont auch die Umwelt. Der erste Kommandant Stefan Beham freut sich über diese Neuanschaffung, die eine Verbesserung der Ausfallsicherheit der Fahrzeuge darstellt.