Medizinische Versorgung

Die am Ort vorhandene medizinische Versorgung umfasst die Zweigstelle des Klinikums Landkreis Erding sowie eine Vielzahl an Alllgemeinmedizinern und Fachärzten. Die Versorgung mit Medikamenten und Heilmitteln ist durch die ortsansässigen Apotheken abgedeckt.

Klinikum Landkreis Erding - Standort Dorfen

Die Klinik in Dorfen mit ihrer familiären Atmosphäre ist für Notfälle sowie alle Erkrankungen der inneren Organe rund um die Uhr für die Bürger da. Schwerpunkte der Klinik sind Diagnostik und Therapie in der Gastroenterologie, nicht-invasiven Kardiologie, Stoffwechselerkrankungen und Pulmonologie. Dabei kommen die verschiedensten Untersuchungsmethoden zum Einsatz: die wohl bekanntesten sind Ultraschall, Spiegelungen oder Röntgen.

Patienten mit schweren Erkrankungen werden auf der Intermediate Care Station betreut. Diese bietet eine Überwachung der Vitalfunktionen rund um die Uhr – so können auch kritische Patienten in Dorfen optimal betreut werden. Benötigt ein Patient intensivmedizinische Betreuung, bietet die enge Verflechtung mit dem Klinikum Erding einen nahtlosen Übergang auf die dortige Intensivstation.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Behandlung von Krebserkrankungen. Die Abteilung stellt eine hochwertige, wohnortnahe Versorgung sicher, die auf die individuellen Bedürfnisse der Tumorpatienten abgestimmt ist. Schwerpunkte sind nicht allein die Anwendung der neuesten Standards der Medizin, sondern vor allem die menschliche Zuwendung zu den Patienten und deren Angehörigen.

Auch Physiotherapie und psychosoziale Behandlung gehören zum Behandlungsspektrum dazu. Die enge Anbindung an die Tumorkonferenz mit Spezialisten aus Erding und den umliegenden Häusern gewährleistet interdisziplinäre Therapie-Empfehlungen, darüber hinaus arbeitet das Behandlungsteam eng mit den weiteren Abteilungen in Dorfen und Erding sowie niedergelassenen Ärzten der Region zusammen.

Darüber hinaus wurde in den vergangenen Jahren an der Klinik Dorfen die stationäre Interdisziplinäre Schmerztherapie sowie die Schlafmedizin etabliert. In der Schlafmedizin steht ein Team bereit, das mit viel Erfahrung und hoher Kompetenz die schlafmedizinischen Untersuchungen vornimmt und Schlafdaten auswertet. Ist eine Atemtherapie nötig, erfolgt die Einstellung hierzu ebenfalls in der Klinik. Die Therapie der chronischen Schmerzen ist multimodal aufgebaut und geht auf die verschiedenen Teilaspekte der Schmerzerkrankung ein. Dazu gehören viele Elemente, u. a. intensive Physiotherapie, Entspannungstechniken, Bewegungsübungen und viele weitere, die mit medikamentöser Behandlung, wo nötig, sowie psychosozialer Betreuung ineinander greift.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.