Stadt Dorfen Stadt Dorfen Stadt Dorfen

Kommunalwahl 2020 und Landratsstichwahl am 29. März 2020

Meldung vom 19.02.2020
Bei der Stichwahl wird es wegen der Ausbreitung des Coronavirus keine Wahllokale geben. Es kann nur per Briefwahl abgestimmt werden, wie Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Montag in München ankündigte.

wahl

Die Bayerische Staatsregierung hat am 16. März 2020 verkündet, dass die Stichwahlen in Bayern trotz der Coronakrise am 29. März 2020 stattfinden.

Um die Wählenden vor einer Infektion mit dem Coronavirus zu schützen, werden die Stichwahlen ausschließlich als Briefwahl durchgeführt.

Alle wahlberechtigten Personen, die bereits für die Kommunalwahlen am 15. März 2020 stimmberechtigt und im Wählerverzeichnis eingetragen waren, erhalten einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen.
Alle wahlberechtigten Personen erhalten die Briefwahlunterlagen per Post an die Adresse ihres gemeldeten Hauptwohnsitzes.
Eine persönliche Abholung der Briefwahlunterlagen im Rathaus ist nicht möglich.

Am Wahlabend können die aktuellen Wahlergebnisse hier eingesehen werden:

Link Ergebnisse Bürgermeister und Stadtrat

Link Ergebnisse Landrat und Kreistag


Wahl-App

Die Stadt Dorfen informiert über die Wahl auch mobil. Sie ist auf der App „Votemanager“ vertreten. Über ihre mobilen Endgeräte können sich die Nutzer zur Wahl informieren. Am Wahlabend werden die Ergebnisse fortlaufend präsentiert. Mit diesem Angebot erweitert die Stadt ihren Bürgerservice zur Wahl.

Die App ist kostenfrei verfügbar für gängige Smartphones und Tablets. Im jeweiligen App-Store kann die App aufgerufen und heruntergeladen werden.

Am Sonntag, 15. März 2020 finden die Wahlen zum Stadtrat, zum Ersten Bürgermeister, zum Landrat und Kreistag statt. Sollte eine Stichwahl bei der Bürgermeister- bzw. Landratswahl erforderlich sein, findet diese am Sonntag, 29. März 2020, statt. Zum Stichtag 9. Februar 2020 wurden die Wählerverzeichnisse für die Stadt Dorfen erstellt.

Die Wahlbenachrichtigung erfolgt nicht mehr wie bisher anhand einer Wahlbenachrichtigungskarte, sondern zum ersten Mal mit einem Wahlbenachrichtigungsbrief.

Für eine etwaige Stichwahl Landrat/Bürgermeister am 29.03.2020 behalten die versandten Wahlbenachrichtigungen ihre Gültigkeit. Es werden keine neuen Wahlbenachrichtigungen versandt.

Wahlschein und Briefwahlunterlagen

Erteilung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen

Wer am Wahltag nicht in seinem Stimmbezirk wählen kann, z.B. wegen einer Krankheit oder wegen einer beruflichen oder anderweitig bedingten Abwesenheit, kann durch Briefwahl wählen.

Hierzu muss bei der Stadt ein Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen gestellt werden, wozu Sie den Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung verwenden können.

Der Antrag kann schriftlich per Post, per Telefax oder per E-Mail sowie persönlich, jedoch nicht telefonisch oder online gestellt werden. Für die Online-Beantragung im Bürgerserviceportal benötigen Sie Ihren Wahlbenachrichtigungsbrief, der Ihnen bis spätestens 23. Februar 2020 zugestellt wird. Zum Aufruf dieses elektronischen Antrages dient auch der QR-Code auf dem Wahlbenachrichtigungsschreiben. Die Online-Beantragung ist bis zum 11.03.2020, 12 Uhr möglich.

 

Die Antragstellung muss unter Angabe des Familiennamens, des Vornamens, des Geburtsdatums und vollständiger Wohnanschrift erfolgen. Sofern erforderlich, können Sie den Antrag auch mit einer „abweichenden Versandanschrift“ versehen, falls Sie den Wahlschein nicht an Ihre Wohnanschrift übersandt bekommen möchten.

Sollte am zweiten Sonntag nach dem Wahltag eine Stichwahl stattfinden können Sie gleichzeitig mit dem Antrag für die Hauptwahl auch einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen für die Stichwahl beantragen.

Wer einen Wahlschein für eine andere Person beantragt, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist.

Wahlscheine und Briefwahlunterlagen werden grundsätzlich auf dem Postweg an Sie persönlich übersandt bzw. an Sie persönlich ausgehändigt.

Wer einen Wahlschein für eine andere Person nicht nur beantragen, sondern auch in Empfang nehmen möchte, benötigt auch hierfür eine schriftliche Vollmacht, die auf dem Wahlscheinantrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung bereits vorgedruckt ist.

Von der Vollmacht kann nur Gebrauch gemacht werden, wenn die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt. Dies hat sie gegen Unterschrift auf der Vollmacht zu versichern.

In jedem Fall muss sich die bevollmächtigte Person, die den Wahlschein mit Briefwahlunterlagen für eine andere Person entgegennehmen möchte, unter Vorlage des eigenen Personalausweises oder Reisepasses ausweisen können.

Bestandteile der Briefwahlunterlagen

Zu den Briefwahlunterlagen gehören:

  • der Wahlschein,
  • die Stimmzettel für die im Wahlschein bezeichneten Wahlen,
  • der amtliche weiße Stimmzettelumschlag,
  • der amtliche hellrote Wahlbriefumschlag.


Wie bei der Briefwahl im Einzelnen vorzugehen ist, steht auf dem Merkblatt das Sie mit den Briefwahlunterlagen übersandt bekommen.

Beachten Sie dabei bitte, dass die Stimmzettel grundsätzlich persönlich und unbeobachtet zu kennzeichnen und in den Stimmzettelumschlag zu legen sind!

Alle aufklappen

Interaktiver Musterstimmzettel

Probestimmzettel

Panaschieren und Kumulieren - wie funktioniert es?
Da das Kommunalwahlrecht viele Wahlmöglichkeiten wie etwa die Stimmen-Häufelung für einzelne Kandidaten, die Verteilung der Stimmen auf mehrere Parteien oder aber das Listen-Kreuz offen lässt, bietet die Stadt Dorfen einen interaktiven Probestimmzettel an, mit dem die Stimmenverteilung simuliert werden kann. Das Ausfüllen dieses Probestimmzettels ist anonym, es werden keinerlei Daten gespeichert.
Wenn Sie es ausprobieren möchten, drücken Sie bitte den Link.

Zum Probestimmzettel

Alle aufklappen

Wahlergebnisse

Aufruf am Wahlabend

Am Wahlabend können die aktuellen Wahlergebnisse bei hier eingesehen werden:

Link Ergebnisse Bürgermeister und Stadtrat

Link Ergebnisse Landrat und Kreistag

Wahl-App

Die Stadt Dorfen informiert über die Wahl auch mobil. Sie ist auf der App „Votemanager“ vertreten. Über ihre mobilen Endgeräte können sich die Nutzer zur Wahl informieren. Am Wahlabend werden die Ergebnisse fortlaufend präsentiert. Mit diesem Angebot erweitert die Stadt ihren Bürgerservice zur Wahl.

Die App ist kostenfrei verfügbar für gängige Smartphones und Tablets. Im jeweiligen App-Store kann die App aufgerufen und heruntergeladen werden.

Alle aufklappen

Wahlhelfer gesucht

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Die Stadt Dorfen benötigt für die Kommunalwahl 2020 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

Nutzen Sie deshalb die Gelegenheit „mittendrin“ zu sein. Wir laden Sie herzlich ein, am Wahlsonntag ein Stück Demokratie „live“ zu erleben, nach dem Motto „Ihre Stimme zählt – Ihre Hilfe auch!“

Sie sind interessiert, was müssen Sie tun? Hier ein paar Informationen:

Am Wahltag ist Teamwork gefragt. Sie sind am Wahltag entweder in der Vormittags- oder Nachmittagsschicht tätig. Ab 18 Uhr zählt der gesamte Wahlvorstand die Stimmen aus.

Für die Ausübung sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Wenn Sie mindestens 18 Jahre alt und wahlberechtigt sind, erfüllen Sie bereits alle Voraussetzungen, die an Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gestellt werden. Ihre Wünsche zum Einsatzort sowie Pläne für den gemeinsamen Einsatz mit Freunden oder Bekannten werden wir bestmöglich berücksichtigen.

Für die Wahlhelfer findet vor der Wahl eine Einweisung statt. Die Wahlhelfertätigkeit ist eine ehrenamtliche Tätigkeit, die mit einem sogenannten Erfrischungsgeld entschädigt wird.

Falls Sie Interesse haben melden Sie sich bei Frau Jell, Tel. 08081/411-167 oder per Mail wahl@dorfen.de.

Gerne können Sie auch den Meldebogen verwenden.

Alle aufklappen

Bekanntmachungen

Kategorien: Rathaus + Bürgerservice