Hochwasserschutz

Das Thema Hochwasserschutz beschäftigte die hier lebenden Menschen schon vor langer Zeit.  Die Isen trat regelmäßig über die Ufer und überschwemmte den Markt. Daher begann man vor 100 Jahren mit der Begradigung des Flussbettes. 1935/36 folgte der Bau des Flutkanals. Anfang der 2000er Jahre wurden in Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt München am Lauf der Isen im Westen und Osten von Dorfen große Retentionsflächen geschaffen. Sie dienen nicht nur der Hochwasserprävention, sondern auch als Naherholungsgebiete, ebenso wie das beliebte Auffangbecken nahe der Birkenallee mit seinem Skulpturenpfad und Spiel – und Freizeitmöglichkeiten.

Die Hochwasserschutzfibel ist ein informativer Ratgeber für alle Bürgerinnen und Bürger. Sie kann am Serviceschalter im Rathaus als gedruckte Version abgeholt oder online abgerufen werden.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.