Ortsteil Hausmehring

Das Gebiet der ehemaligen Gemeinde Hausmehring erstreckte sich rund um den Marktflecken Dorfen im Norden, Osten und Süden.

Nicht nur der Bahnhof Dorfen befand sich auf Hausmehringer Gebiet, auch die beiden nach dem 2. Weltkrieg ansässigen Ziegeleien Meindl und Stitteneder sowie die Skifabrik Stiftl hatten hier ihren Standort. Dem Hausmehringer Bürgermeister Sebastian Wohlsager gelang es während seiner Amtszeit von 1948- 1972 die verschiedenen Interessen der Ortsgebiete Hampersdorf, Kloster Moosen und Hausmehring zu vereinen und große Projekte, wie z. B. den Bau eines Wirtschaftsweges zwischen Hampersdorf und Kloster Moosen, den Bau eines Gemeindehauses in Kloster Moosen oder die Errichtung von zwei Brücken bei der Mehlmühle zu verwirklichen.


Während seiner Amtszeit fusionierten die Feuerwehren Hampersdorf und Kloster Moosen zur Feuerwehr Hausmehring, die bis heute eine wichtige Entlastung für die Dorfener Stützpunktfeuerwehr leistet.

1972 schloß sich Hausmehring der Stadt Dorfen an und ist inzwischen räumlich mit dem Stadtgebiet zusammen gewachsen.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.