Stadt Dorfen Stadt Dorfen Stadt Dorfen

Bodenrichtwerte

Der Gutachterausschuss ermittelt Bodenrichtwerte im Zwei-Jahres-Rhythmus zum Ende eines jeden Jahres mit gerader Jahreszahl. Bodenrichtwerte werden aus tatsächlichen Verkäufen abgeleitet. Jeder einzelne Verkaufsfall wird dabei auf seine Marktkonformität hin untersucht und analysiert. Verkäufe mit dem Verdacht auf ungewöhnliche und/oder persönliche Verhältnisse werden ausgesondert. Auch die Verkäufe im Rahmen der „Einheimischen-Modelle“ der Gemeinden finden in der Regel keinen Eingang in die Bodenrichtwerte, da diese Grundstücke nur einem eingeschränkten Käuferkreis mit Auflagen zur Verfügung stehen. Es werden Bodenrichtwerte für die Qualität Bauland (Wohnen und – sofern ausreichend Verkaufsfälle vorhanden – für Gewerbe) ermittelt. Diese werden in Bodenrichtwertkarten und -listen dargestellt und veröffentlicht. Sie sind damit allgemein zugänglich und tragen erheblich zur Markttransparenz bei. Die Bodenrichtwerte (Karte und Liste) können bei den Gemeinden und im Landratsamt zu den üblichen Sprechstunden eingesehen werden. Sie können auch bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses im Landratsamt Erding erworben werden.

Bodenrichtwerte (Stand 31.12.2018):


Dorfen: 660 €
Dorfen Mitte (gemischte Baufläche): 800 €
An der Mühlleite: 600 €
Anzing: 210 €
Breitenloh: 210 €
Eibach: 340 €
Englschalling: 210 €
Esterndorf: 340 €
GE Südwest (gewerbliche Baufläche): 200 €
Grüntegernbach: 420 €
Hampersdorf: 450 €
Kalling: 340 €
Kloster Moosen: 600 €
Kraham: 210 €
Landersdorf: 340 €
Lappach bei Dorfen: 340 €
Niederham: 500 €
Norlaching: 210 €
Oberdorfen: 500 €
Oberfeld: 600 €
Oberhausmehring: 450 €
Rogglfing: 340 €
Schwindkirchen: 260 €
Unterseebach: 450 €
Wasentegernbach: 210 €
Watzling: 340 €
Wölling: 210 €
Zeilhofen: 450 €